Es wird wieder früher Dunkel – Leuchten mit Bewegungsmelder / Solarleuchten

Wenn der Sommer geht und es herbstlich oder gar winterlich wird, wird es draußen auch früher dunkel. Das liegt zum einen daran, dass die Rotationsachse der Erde sich soweit neigt, dass die Tage bis zur Wintersonnenwende am 21. Dezember wieder kürzer werden. Zum anderen werden die Uhren im Oktober eine Stunde zurückgestellt, sodass die Nacht zusätzlich nochmal eine Stunde eher anbricht. Daher sollte man – gerade für die kurzen Tage des Jahres – mit effizienten Lampen und Leuchtensystemen gewappnet sein.

Leuchten mit Sensortechnik
Perfekt für den Eingangsbereich des Hauses sind Wandleuchten mit Bewegungsmelder, von denen Sie bereits in Empfang genommen werden, noch bevor Sie die Haustür erreicht haben. Auch für die Terrasse oder einen langen dunklen Gartenweg ist eine Wandleuchte nicht verkehrt, um ein sicheres Geleiten durch den eigenen Garten zu gewährleisten. Gleichzeitig sind ihre Bewegungsmelder extrem energiesparend – und somit der Gebrauch dieser Lampen nicht so teuer wie bei üblichen Leuchten – da sie nur dann ihren Betrieb aufnehmen, wenn ihre Sensoren eine Person in unmittelbarer Umgebung registrieren.

 

Leuchten mit Solartechnik
Solarleuchten eignen sich sehr gut, um den Außenbereich zu erhellen. Denn Solarleuchten bieten genau den gleichen hohen Sicherheitsstandard, wie andere Außenleuchten auch. Darüber hinaus funktionieren Solarleuchten, ohne unnötige Energie zu verbrauchen, da sie tagsüber so viel Sonnenenergie angesammelt haben, dass sie abends genug davon übrig ist, um den Garten ausreichend zu erhellen. Daher ist auch kein zusätzliches Stromnetz im Garten erforderlich, da die Solarleuchten ihre Energie aus der Strahlen der Sonne erhalten.

 

Allgemeines
Aber Außenleuchten an sich sind nicht nur zur Sicherheit gedacht. Sie lassen auch den Garten in einem viel schöneren Licht erstrahlen. Wichtig ist hier in erster Linie die Beständigkeit gegen Wasser und Schmutz. Allerdings sollten Sie auch darauf achten, dass Sie das richtige Material für den Korpus der Außenleuchte auswählen. Edelstahl ist bei Außenleuchten besonders beliebt, da dieser eine sehr hohe Rostbeständigkeit aufweist. Sehr zu empfehlen sind Lampenköpfe aus schlagfestem Glas, sodass alle Bauteile auf die Witterungsbedingungen abgestimmt sind. Auch auf eine Zuordnung von IP-Schutznormen ist unbedingt zu achten.