FontanaArte Tischleuchten

FontanaArte ist ein international erfolgreiches Unternehmen im Bereich des Lichtdesigns und der Architekturbeleuchtung. Das Unternehmen mit Sitz in Mailand unterhält weltweit Büros und kann auf eine interessante Firmengeschichte zurückblicken. Zu den Gründern bzw. frühen Wegbereitern zählen neben Luigi Fontana auch Gio Ponti und Pietro Chiesa. Sie gaben den entscheidenden Impuls: Nutze die vielfältigen Möglichkeiten des Werkstoffes Glas auf kreative Weise. Das gilt natürlich auch für Tischleuchten aus der italienischen Design-Firma.

Einerseits schafft FontanaArte zeitlose Gebilde, die praktisch und erhellend in Funktion sowie Optik sind. Klassische Designs gehen einher mit hervorragender Kompetenz in der Glasherstellung – wie es von einem Unternehmen mit 80 jähriger Geschichte nicht anders zu erwarten ist. Man kann Leuchten von FontanaArte nicht direkt einem bestimmten Design- oder Architekturstil zuordnen. Allerdings können Linien und Grenzen, die die Designer wie Gio Ponti und Archivio Storico gezogen und überschritten haben, ausmachen. So finden sich Stilelemente vom Futurismus, der Klassischen Moderne oder dem Industrial Design.

FontanaArte Tischleuchte BiliaAndererseits hat sich FontanaArte seine Einzigartigkeit bewahrt. Da Kreativität nicht von einer bestimmten Stilrichtung abhängig sein sollte, wenn sie denn frei assoziieren soll. Beispiele für diesen eigenen Stil gibt es reichlich: 1953 schuff Gio Ponti die Tischleuchte ‚Billia‘, die noch heute produziert wird. Ein konischer Korpus aus vernickeltem und gebürstetem Metall bildet den Sockel für den ganz und gar runden Lampenschirm aus mundgeblasenem, satiniertem Glas. Die Bilia weist Ähnlichkeit mit dem Futurismus auf – ohne sich auf eine bestimmte Designrichtung festzulegen.

Ein anderes Beispiel stammt aus der Feder von Archivio Storico: Die Tischleuchte ‚Bis‘ wurde 1950 vonFontanaArte Tischleuchte Bis Storico entworfen und wird auch heute international vertrieben. ‚Bis‘ ist gekennzeichnet durch eine unverwechselbare Optik: Der schwarze Lampenschirm aus schwarzem Opalglas liegt über einem sandgestrahlten, weißen Innenschirm. Das Gehäuse ist aus poliertem Messing. Die Tatsache, dass diese Leuchten auch nach über fünfzig Jahren noch hergestellt und verkauft werden, läßt vermuten, dass es sich hier um absolute Designklassiker handelt.